Sie sind hier: Startseite Veranstaltungen Kommende Veranstaltungen Workshop: Europäische Gegenwartsliteratur in Prag

Workshop: Europäische Gegenwartsliteratur in Prag

— abgelegt unter:

Eine gemeinsame Veranstaltung des Instituts für Germanische Studien der Karls-Universität Prag und des DFG-Graduiertenkollegs 2291 Gegenwart/Literatur. Geschichte, Theorie und Praxeologie eines Verhältnisses.

Kurzübersicht
Art des Termins
  • Workshop
Wann 10.05.2019 09:00 bis
11.05.2019 18:00
Wo Hauptgebäude der philosophischen Fakultät der Universität Prag, Namesti Jana Palacha 2, 110 00 Staré Město // Freitag Raum 300, Samstag Raum 317
Name Marlen Arnolds
Contact Email
Kontakttelefon 0228733823
Termin übernehmen vCal
iCal

 Programm

 

Freitag, 10.05.2019

Raum: 300

Block 1: Schreibweisen

09.00-10.00 Yingying Deng (Bonn): E.T.A. Hoffmanns Urban-Writing

10.00-11.00    Marius Zander (Bonn): Gegenwartsmitschriften. Diaristische Aufzeichnung seit 1999

11.00-11.15     Kaffeepause

 

Block 2: Erinnerung und Autobiographie

11.15-12.15       Barbora Pýchová (Olmütz): Erzählerstimme und ihre Beziehung zum Bild in autobiografischen Comics von Ulli Lust.

12.15-13.15      Jian Xie (Bonn): Erinnerung und Intermedialität in deutschsprachigen Generationenromanen der Gegenwart

13.15-14.45    Mittagspause  

 

Block 3: Akteure

14.45-15.45    Lisa Utsch (Bonn): Praktiken von Literaturakteuren um 1968: ACID. Neue amerikanische Szene

15.45-16.45    Elisabeth Tilmann (Bonn): Tanz auf der Deadline. Die Mystifizierung des Theaterkritikers Ludwig Speidel

18.00              Lesung mit Herta Müller

 

 

SAMSTAG, 11.5.2018

Raum: 317

 

Block 4: Figuren, Topoi, Konzepte

10.00-11.00    Eva Stubenrauch (Bonn): Zur Grundstruktur des Exemplarischen in geschichtsphilosophischen Texten um 1800

11.00-12.00    Sven Bordach (Bonn): Zeit- und Gegenwartskonzepte im deutschsprachigen Theater des 18. Jahrhunderts

12.00-13:30   Mittagspause

 

13.30-14.30   Ladislav Futtera (Prag): Riesengebirge als literarischer Topos. Einige Fragen für die Germanobohemistik

14.30-15.30   Václav Smyčka (Prag): Der englische und die böhmischen Robinsons: Variationen eines Ordnungsmusters im 18. Jahrhundert

15.30-16.00   Kaffeepause    

 

Block 5: Rezeption

16.00-17.00   Václava Beyerová (Brünn): Protokolle der Angst. Zur österreichischen Albert Camus-Rezeption (nicht nur im Werk von Marianne Gruber)

17.00-18.00   Evgenia Maleninská (Prag): Kritische Rezeption der gedächtnistheoretischen Konzepte Henri Bergsons in Maurice Halbwachs’ Gedächtnisschriften

ab 18.00         gemeinsames Abendessen

 

Artikelaktionen