Sie sind hier: Startseite Personen Jian Xie

Jian Xie

zurück zur Übersicht

 xie-cut.jpg

Projekt

Arbeitstitel der Dissertation
Erinnerung und Intermedialität in deutschsprachigen Generationenromanen der Gegenwart

Betreuer*innen
Prof. Dr. Kerstin Stüssel
Prof Dr. Michael Wetzel

 
Projekt
Sowohl die Erinnerungsthematik als auch die Intermedialität waren in den letzten Jahrzehnten beliebte Themen in der Literaturwissenschaft. Trotzdem sind selten Theorien entwickelt worden, die sich speziell und umfassend auf die Beziehung der beiden konzentrieren. Das geplante Promotionsprojekt mit dem vorläufigen Titel „Erinnerung und Intermedialität in deutschsprachigen Generationenromanen der Gegenwart“ erkennt die fruchtbaren Zusammenhänge beider Thematiken und will deshalb Romane unter Einbeziehung von Gedächtnistheorien und Intermedialität untersuchen. 
Mein Projekt konzentriert sich auf eine intermediale Analyse von Erinnerungsdiskursen in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur, wobei die verschiedenen intermedialen Darstellungsformen der Erinnerung und die Funktionen der verschiedenen Medien bei der Evokation von Erinnerung an konkreten Beispielen analysiert werden. Darüber hinaus wird in dieser Arbeit das Verhältnis zwischen Literatur und Gegenwart bzw. Gegenwärtigkeit mithilfe der Erinnerungsforschung und intermedialer Analyse untersucht. Als Themenbeschränkung wird der Generationenroman gewählt. 
 
Both cultural memory and intermediality have been popular topics in literary studies in recent decades. However, few of those theories focus specifically and comprehensively on their relationship between the two concepts. My dissertation with the provisional title "Memory and Intermediality in Contemporary German Family Novels" recognizes the productive connections between the two themes and therefore intends to study the novels with memory- and intermediality-motifs. 
This project will concentrate on an intermedial analysis of memory discourses in German contemporary literature, whereby the various intermedial forms which represent memory and the functions of different media in between will be analyzed with concrete examples. In addition, the relationship between literature and contemporary-concept will be examined in this work with the help of memory-studies and intermedial analysis. The family novel is chosen as a topic limitation.

Kurzvita

seit Oktober 2017
Promotionsstipendiatin CSC (China Scholarship Council)
seit März 2017
Promotion „Neuere deutsche Literaturwissenschaft“, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
2013-2016
Masterstudium „Literaturstudien – intermedial und interkulturell“, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
2009-2013
Bachelorstudium „Germanistik“, Sun Yat-sen Universität, China

Forschungsinteressen

Gegenwartsliteratur
Intermedialitätsforschung
Literatur und Fotographie
Kultur- und literaturwissenschaftliche Gedächtnisforschung
Artikelaktionen